Schurr Kuhbürste C12

Schurr Kuhbürste C12

Normaler Preis
€2.000,00 exkl. MwSt.
€2.400,00 inkl. MwSt.
Normaler Preis
€2.600,00
Sonderpreis
€2.000,00 exkl. MwSt.
€2.400,00 inkl. MwSt.
Einzelpreis
pro 
Verfügbarkeit
Ausverkauft

Ihr Vieh wird sauber und gesünder!

Läuse, Milben und andere dem Tier unangenehme Parasiten werden aus dem Fell gebürstet. Flechtenbildung und Pilzbefall beim Vieh sehr stark reduziert oder ganz verhindert. Schon durch einen geringen Parasitenbefall oder schwächer verlaufender Hautparasitenerkrankungen macht sich das SCHURR 2-Bürsten-Gerät

Ihr Vieh gibt mehr Milch u. wird fruchtbarer!

Regelmäßiges Bürsten verbessert die Durchblutung der Haut, sie wird atmungsaktiver und der Stoffwechsel wird erhöht. Die Milchleistung, aber auch die Brünstigkeit der Tiere nehmen dadurch erheblich zu.

Technische Daten:

Abmessung: 1200 x 500 x 1100 mm Gewicht: 135 Kg

Spannung: 230V / 50Hz

Antrieb: Winkelantrieb

Drehzahl: 60 U/min

Leistungsaufnahme: 180 Watt

- Beweglich in alle Richtungen

- gleichbleibender Winkel der Bürsten 100°

- Innen- und Außenbereich geeignet

- problemlose Montage an Wand oder Stütze

- wartungsfreier Antrieb

- sehr stabiles Sondergetriebe

- spritzwasser- und staubdichter Motor

- Wechsel der Drehrichtung bei Überlast

(einstellbar)

- abriebfeste, knickbeständige Nylonbürsten

- minimale Betriebskosten

- geringe Ausladung nur 1100 mm

P.S.: Die patentierte Parallel-Konstruktion sorgt für eine sehr leichte Auf- und Ab-Bewegung des Schurr-Viehputzgerätes bis zu 250mm. So passt sich das Gerät optimal den verschiedenen Größen an.

Das Gerät wurde schon in zahlreichen Lehr- und Versuchsanstalten bundesweit eingesetzt und bestens empfohlen: Uni München, Uni Hohenheim, LVA Echem, LZ Haus Riswick Kleve, LVZ Futterkamp, FAL Braunschweig, Besamungsstation Meggle...u.v.a.m.

Fazit: "Das vollautomatische Viehputzgerät wird von den Tieren begeistert angenommen und freiwillig regelmäßig benützt." Rinder und Kühe fühlen sich nach dem Bürsten sichtlich wohler. Im Stall herrscht mehr Ruhe, was sich auch positiv auf das Melken auswirkt.